Aktuell

Leonardo, gerettet und in Sicherheit!

24.06.2023

Trauriges Update:
Soeben erreichte uns die traurige Nachricht, dass Leonardo von uns gegangen ist.

„Der Tod ordnet die Welt neu.
Scheinbar hat sich nichts verändert,
und doch ist alles anders geworden.“

Heute ist ein unsagbar trauriger Tag, denn unser wundervoller Leonardo, der sanfte Schäferhund aus unserem Rifugio per animali in Manduria, ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Lieber Leonardo, du tapferer Kämpfer. Du warst so eine sanfte und liebe Seele, die so viel schlechtes und ungerechtes erleben musste. Wir hätten dir so gerne noch unendlich viel mehr Zeit voller Liebe und Fürsorge gegönnt und am aller meisten eine eigene Familie. Doch dieses Glück blieb dir verwehrt und du tratest deine letzte Reise an.

Nun bist du, geliebter Leonardo, an einem besseren Ort. Hass, Missgunst und Egoismus gibt es dort nicht. Dafür wirst du viele Freunde, Liebe und Geborgenheit finden, denn nun bist du Daheim.

Wir werden dich nie vergessen und verabschieden uns mit einem „Ci vediamo“. Es war uns eine Ehre dich bei uns zu haben.

 

 

23.06.2023

Wir alle machen den Unterschied

Könnt ihr euch noch an unseren Notfall Leonardo erinnern? Der abgemagerte, dehydrierte und kranke Schäferhund wurde von unserer Stationsleitung Valentina gerettet und in unser Rifugio per animali in Manduria gebracht. Dort erhält er medizinische Versorgung, gutes Essen und Zuwendung. Leonardo hat leider hochgradige HD und ED und benötigt täglich seine Medikamente sowie Futterzusätze.

Trotz seiner gesundheitlichen Probleme hat er sich zu einem glücklichen Hund entwickelt, der gerne in der Sonne liegt und die Kollegen beim Arbeiten beobachtet. Ohne die Unterstützung der Mitglieder, Paten und Spender wäre es uns nicht möglich gewesen Leonardo zu retten und optimal zu versorgen. Vielen Dank

Leonardo ist einer unserer Patenhunde ♥️

Leonardo wie er aufgefunden wurde:

 

Leonardo in unserem Rifugio in Manduria nachdem er einige Wochen versorgt wurde. Glücklich und zufrieden:

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams eine(n) Tierpfleger(in) (m/w/d) in Vollzeit

30.04.2023
Das Tierrefugium Hanau ist ein Gnadenhof für Tiere, denen das Schicksal übel mitgespielt hat. Kranke, behinderte, alte oder einfach auch besondere Tiere, die kaum Chancen auf Vermittlung haben, finden im Tierrefugium Hanau ein Zuhause.
Anforderungsprofil:
– Nachweisliche Erfahrung im Umgang mit Tieren, insbesondere Hunde. Wir suchen jemanden mit tierpflegerischen Kenntnissen. Z.b. Tierpfleger/in, Tierarzthelfer/in etc.
– Hohe Flexibilität (z.b. Einsatz am Wochenende (evtl. auch mal über Nacht), Feiertags, Notfall-Bereitschaft) d.h. sie sind ungebunden und jederzeit einsetzbar.
– Sie sollten das Herz an der rechten Stelle haben, denn unsere Tiere brauchen viel Liebe und Zuwendung.
– Der Umgang mit Tieren soll Ihnen Spaß machen und die Arbeit für die Tiere soll Sie erfüllen.
– Sie sind belastbar und können nach einer Einarbeitung eigenverantwortlich und selbständig Arbeiten.
– Im Idealfall verfügen Sie über einen Führerschein.
Aufgaben:
– Zubereitung und Verabreichung des Futters
– Vergabe von Medikamenten nach Anweisung und Unterstützung der tierärztlichen Versorgung
– Reinigung der Unterkünfte, Ställe, Koppeln etc.
– Pflege der Tiere
– und alle anderen Arbeiten, die dem Wirkungsbereich eines Tierpflegers entsprechen.
Wir erwarten:
– Eine große Tierliebe und große Motivation zum Tierschutz
– Zuverlässigkeit
– Pünktlichkeit
– Teamfähigkeit
– Eine/n gutgelaunte/n Mitarbeiter/in der/die so richtig Spaß an der Arbeit mit Tieren hat und sich voll einbringt um mit und für unsere Schützlinge zu arbeiten.
Wir bieten:
Einen spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsalltag, bei dem Sie sich ständig Weiterentwickeln können. Ein freundliches und respektvolles Miteinander ist uns wichtig und es erwartet Sie ein daher familiäres und aufgeschlossenes Team. Die Möglichkeit auch mit Großtieren wie z.b. Ziegen, Schafe, Pferde, Schweine etc. zu arbeiten.
Haben wir Ihr Interesse geweckt oder kennen Sie jemanden, den diese Stelle interessieren könnte? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte an:
Tierrefugium Hanau
z. Hd. John D. Kraft
Am Neuwirtshaus 2
63457 Hanau
Oder gern auch per E-Mail an: info@tierrefugium.de

SENSATIONELL – Wir sagen ganz herzlich Dankeschön!

24.04.2023

DANK EURER UNGLAUBLICHEN SOLIDARISCHEN UNTERSTÜTZUNG HABEN WIR DAS GELD FÜR DIE SERESTO-HALSBÄNDER KOMPLETT ZUSAMMENBEKOMMEN.

IR WERDEN NOCH HEUTE DIE BESTELLUNG VON 102 SERESTO-HALSBÄNDER RAUSSCHICKEN UND DIE SO WICHTIGE PARASITENABWEHR FÜR DIE HUNDE AUS DEM RIFUGIO PER ANIMALI, IM TIERHEIM CAMPI SALENTINA UND EBENFALLS DEM RIFUGIO IOTOBY REALISIEREN.

 

DIESE HALSBÄNDER SIND ENORM WICHTIG UM DIE HUNDE VOR DER LEISHMANIOSE-SANDMÜCKE ZU SCHÜTZEN. UM SO WERTVOLLER SEHEN WIR EURE FANTASTISCHE UNTERSTÜTZUNG UND DANKEN EUCH ALLEN VON GANZEN HERZEN!

Wir sagen der Leishmaniose den Kampf an!

19.04.2023

Viele von euch wissen, dass Hunde aus dem Süden ein hohes Risiko haben an Leishmaniose, einer chronischen Krankheit , zu erkranken. Die Krankheit wird durch eine Sandmücke übertragen und leider gibt es keine Impfung um die Tiere vor der Krankheit zu schützen

Es gibt jedoch Antifloh/Zeckenhalsbänder, die ebenfalls Mücken  abhalten und so eine Leishmanioseprävention  darstellen.

Wir möchten nun allen Hunden im Rifugio per animali, im Tierheim Campi Salentina und ebenfalls dem Rifugio IoToby solch einen lebenswichtigen Schutz zukommen lassen .

Dafür möchten wir Serestohalsbänder ordern. Ein Halsband kostet 31,10€.  Insgesamt benötigen wir 102❗️Halsbänder, um allen Hunden diesen Schutz zu gewähren.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns bei dieser Aktion unterstützen würdet. Jeder Euro hilft enorm.

Hier die Daten zu unserem Spendenkonto:

Frankfurter Volksbank
Tierrefugium Hanau Spendenkonto
IBAN: DE61 5019 0000 6001 4549 92, BIC: FFVBDEFF

Paypal
info@tierrefugium.de

Verwendungszweck: Serestohalsbänder

Vielen Dank für eure Unterstützung

Rettungsaktion für Fuchs in Drahtschlinge – Tierrefugium Hanau im ZDF – Sorgenkind Lucky

24.01.2023

Rettungseinsatz in Wachenbuchen

Wir haben heute einen Anruf von einem Spaziergänger erhalten, dass er einen hilflosen Fuchs in einer Draht-Schlingfalle entdeckt habe, der sich selbst nicht befreien könnte.

Wir sind direkt hingefahren. Der Fuchs war extrem verängstigt aber es ist uns gelungen ihn schnell und sicher zu fixieren. Das entfernen der Drahtschlinge war hingegen schwieriger, da sie sich extrem fest um den Körper des Fuchses gezogen hatte. Es ist uns dann doch gelungen das arme Tier zu befreien. Wir haben den Fuchs untersucht. Am linken Innenschenkel war er durch den Draht wundgescheuert aber ansonsten unverletzt, so dass wir ihn in die Freiheit entlassen konnten.

Drei Meter von der Falle entfernt haben wir noch einen toten Feldhasen entdeckt 😢

Nach der gelungenen Rettungsaktion sind wir zur Polizei Maintal gefahren und haben Anzeige gegen Unbekannt wegen Wilderei und Tierquälerei erstattet. Die Polizei hat die Angelegenheit ernst genommen und an die Kripo weitergeleitet. Außerdem wird die Försterei sowie der Jagdpächter informiert!

Danke an unser Teammitglied Markus Senger, der an seinem freien Tag keine Sekunde gezögert hat, um einem Tier in Not zu helfen!

 

 

 

Lucky, unser kleines Sorgenkind

Der vor wenigen Tagen von der Kette gerettete Lucky leidet aktuell sehr unter der Kälte in Süditalien. Unser Team hat Lucky ein warmes Mäntelchen angezogen und er hat Rotlicht und viele kuschelige warme Decken.

Wir hoffen, dass die Therapie bald anschlägt und es Lucky bald besser geht.

 

Das Tierrefugium Hanau im ZDF

Kurzer Bericht über das Tierrefugium Hanau in der heutigen ZDF Sendung Drehscheibe. Wer den Beitrag heute nicht sehen konnte, kann dies unter dem folgenden Link nachholen. Der Beitrag kommt ganz am Schluss der Sendung:

https://www.zdf.de/nachrichten/drehscheibe/drehscheibe-vom-24-januar-2023-100.html?fbclid=IwAR0GmZKMtjwdi-OhSbeAu25NQmOPxDWhjf9CyqcvWRn1Pf8Qry5ZQvPTSug

Neues aus dem Tierrefugium Hanau und dem Rifugio per animali Manduria

19.01.2023

 

Hund Lucky von der Kette gerettet

Ein Leben in einem Radius von drei Metern. Tag ein Tag aus. Angekettet, gefesselt in einem Leben das so trist und traurig ist, dass es einem die Kehle zuschnürt wenn man an die Einsamkeit denkt.

Jahrelang lebte der alte Rüde Lucky angebunden ohne Schutz vor Sonne, Regen und Kälte. Unsere Stationsleitung Valentina und ihr Team befreiten Lucky und brachten ihn in unser Rifugio per animali in Manduria. Dort zeigt er massive Probleme mit den Hinterläufen und es wurde eine starke Arthrose diagnostiziert. Er bekommt nun Schmerzmittel und Valentina macht täglich Bewegungsübungen mit ihm. Wir hoffen, dass Lucky wieder auf die Beine kommt. Lucky findet Ihr auch bei unseren Patentieren.

 

Oma Lilli sicher im Tierrefugium Hanau

Alt, übersäht mit Tumoren, fast blind und bis auf die Knochen abgemagert.
Oma Lilli wurde zum Sterben einfach auf die Straße gesetzt. Trauriger Alltag in Süditalien.

Lilli hatte Glück 🍀 und wurde von unseren ehrenamtlichen Helfern in Süditalien gefunden und in unser Rifugio per animali in Manduria gebracht.

Hier findet ihr den Link zu Lillis Story:

https://www.facebook.com/groups/278303288891549/permalink/5573011629420662/

Dort wurde Lilli in der Klinik vorgestellt und man diagnostizierte einen inoperablen Tumor und Metastasen.
Doch Lilli soll noch mal die Welt sehen und da sie gesundheitlich stabil ist, durfte sie im Tierrefugium Hanau begrüßt werden. Sie ist eine sehr zarte und freundliche Hündin, die jedoch in ihrer eigenen Welt lebt. Lilli ist zudem stark sehbehindert, nimmt ihre Umwelt jedoch sehr gut mit der Nase wahr. Sie war bereits kurze und entspannte Runden gassi und sie versteht sich sehr gut mit Tobi und Nonno Pippo, die kein Problem damit haben, wenn die kleine Oma sie anrempelt. Wir werden sie natürlich nochmal in der Klinik vorstellen, um eine palliative Behandlung mit den Ärzten abzustimmen. Die kleine Maus ist einfach wundervoll und wir hoffen sehr, dass sie noch eine schöne und unbeschwerte Zeit hat.

 

 

 

Es gibt ein neues Youtube Video aus dem Tierrefugium Hanau.

Wir möchten euch noch einmal alle Hunde zeigen, die 2022 ein neues tolles Zuhause gefunden haben.
Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Adoptanten bedanken, die unsere Schätze in ihre Familie aufgenommen haben.
Auch 2022 haben viele alte, kranke, ängstliche und behinderte Hunde den Weg in eure Herzen gefunden.

Vielen Dank auch an alle Gruppenmitglieder in Facebook, die unsere Posts so super teilen.
Wir hoffen nun auf ein ebenso erfolgreiches Jahr 2023.

Hier ist der Link zum Video:
https://youtu.be/2dRfVd0_tbk

Das Tierrefugium Hanau wünscht frohe Weihnacht

24.12.2022

Alle Schützlinge des Tierrefugium Hanau wünschen Euch eine frohe, gesegnete Weihnacht. Wir bedanken uns bei allen wundervollen Menschen, die unsere Tierschutzarbeit unterstützen.

Unsere Gedanken sind heute bei all den Menschen und Tieren, die aufgrund eines sinnlosen Krieges Weihnachten in Angst und Schrecken verbringen müssen, bei all den Kindern die inmitten dieses Terrors aufwachsen. Wir sind mit unseren Herzen bei all den Tierschützern in der Ukraine, die sich unter schlimmsten Bedingungen und unter Gefahr des eigenen Lebens um Tiere in Not kümmern.

Der Offensivkrieg ist der Krieg eines Tyrannen; wer sich jedoch verteidigt, ist im Recht.

Voltaire (1694 – 1778)

Herzlich willkommen Mitglied Nr.1000

19.12.2022

Herzlich Willkommen Mitglied Nr. 1000 !!!

2004 haben wir den Verein Tierrefugium Hanau mit 4 Mitgliedern gegründet. Nie, aber auch wirklich nie, hätten wir gedacht, dass wir nach 18 Jahren unser 1000. Mitglied begrüßen dürfen.

Wir empfinden es als große Ehre so viele Menschen mit und für unseren Tierschutz begeistern zu können und danken jedem Einzelnen für die Unterstützung. Und ja, wir sind auch stolz, dass wir in all den (oft auch schweren) Jahren nie aufgegeben, uns vom Kurs abbringen oder verbiegen haben lassen. Euer Zuspruch bestärkt uns in dem was wir bislang bewirkt haben und was wir auch in Zukunft fortführen werden!

Gemeinsam sind wir stark! Und je mehr wir sind, desto mehr werden wir im Kampf für Tiere in Not erreichen!

Drane, Giovanna und John

Wunschliste der Tierrefugium-Schützlinge

14.12.2022
Amazon Wunschliste unserer Schützlinge
Wir werden oft gefragt, was man unseren Tierrefugium Herzen denn Gutes und Leckeres kaufen kann oder was wir sonst noch alles benötigen, um unsere Schützlinge zu versorgen. Wir haben deshalb auf Amazon eine Wunschliste erstellt. In dieser Wunschliste sind viele Sachen aufgelistet, die wir eigentlich täglich brauchen und selbst immer bestellen. Vom Hundefutter bis hin zum Stalleinstreu ist hier alles aufgeführt.
Die Wunschliste werden wir natürlich regelmäßig aktualisieren.

Wer also etwa Futter, Material etc. spenden möchte, kann dies gerne unter diesem Link tun:

https://smile.amazon.de/…/3JCJ…/ref=nav_wishlist_lists_1

Sieh dir meine Liste bei Amazon an!

„Friso sucht die Freiheit“ im Tierrefugium Hanau

06.10.2022

Ab heute ist der wunderbare Beitrag über das Tierrefugium Hanau aus der Doku-Reihe „Friso sucht die Freiheit“ in der ARD Mediathek zu sehen.
Zu sehen gibt es jede Menge Tierrefugium-Schützlinge, eine Rettungsaktion, Interviews und noch vieles mehr!

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Schauen und natürlich dürft Ihr diesen link gerne teilen,

 

https://www.ardmediathek.de/video/friso-sucht-die-freiheit/tiere-retten-statt-karriere/hr-fernsehen/Y3JpZDovL2hyLW9ubGluZS8xODMyNDU