Aktuell

Wir erweitern den Fuhrpark…

21.03.2019
Wer Mario Cremino und Benny kennt, der weiß auch, dass die beiden mit ihren Rollwägen über Stock und Stein rasen. Aus diesem Grund sind beide Rollwägen arg verschlissen. Für unsere beiden Rennsemmeln brauchen wir optimale Wagen, da sie sich sonst an den Rollis aufscheuern und durch Fehlbelastungen sogar gesundheitliche Probleme bekommen können. Wir haben deshalb am Montag, den 25.03.2019 einen Termin bei einem Spezialisten genommen, der neue, auf beide Hunde maßgeschneiderte Rollwagen bauen wird. Da wir gleich zwei Rollwagen auf einmal bauen lassen, wird der Spaß leider nicht billig. Wir rechnen mit Kosten zw. 800 – 1.000 Euro für die neuen Rennwagen. Natürlich würden wir uns über sehr über die ein oder andere Spende freuen, die uns bei diesem für die Hunde dringend notwendigen Kauf unterstützt. Wer etwas für die Rollwagen spenden möchte kann dies unter dem Stichwort: Rollwagen tun. Wir danken allen Unterstützern!

Benny, beim Erkunden der Welt…

 

Mario, der rollende Rocker, der auf die Straßenverkehrsordnung pfeifft….

 

Osterfest im Tierrefugium Hanau

Am 20. April 2019 findet von 14.00 – 18.00 Uhr auf dem Gelände des Tierrefugium Hanau wieder unser traditionelles Osterfest statt.
Ihr dürft Euch auf leckere Kuchen, Kaffee und kleine Snacks und einer leckeren veganen Gulschsuppe freuen.
Auf alle Schnäppchenjäger wartet ein Flohmarkt mit nützlichen und Schönen Dingen. Alle Interessierten können
sich am Infostand über die wichtige Tierschutzarbeit des Tierrefugium Hanau informieren. Wir laden Euch alle
herzlich ein und freuen uns auf Euren Besuch.

Weihnachtsbaum Aktionen

Zu Weihnachten liefen insgesamt drei Aktionen zu Gunsten des Tierrefugium Hanau. Ausrichter waren Fressnapf Alzenau, Fressnapf Großauheim und Coffee Bay Hanau. Anhand von Wunschkarten der Tiere konnten die Kunden Futter und Sachspenden wie z.B. Körbchen, Leinen etc. spenden.

Wir durften die letzten Tage die Spenden für unsere Schützlinge abholen. Ehrlich gesagt, fehlen uns hier die Worte. Es ist der absolute Wahnsinn, welche Menge an Futter zusammengekommen ist. Wir kommen immer noch nicht aus dem Staunen heraus. Unseren Bus konnten wir dreimal randvoll packen!!!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Teams der beiden Fressnapf Filialen und Coffee Bay in Hanau am Freiheitsplatz für die liebevolle Umsetzung der Aktionen und die viele Arbeit.

Danke auch an alle (!) Spender, die ein wahrlich großes und unglaublich großzügiges Herz für unsere Tiere hatten. Danke, danke, danke!!!!!!!!!

Frohe Weihnacht!

24.12.2018 Das Tierrefugium Hanau bedankt sich bei allen Mitgliedern und Freunden des Tierrefugium Hanau. Wir wünschen Euch allen eine frohe und besinnliche Weihnacht! Dank Eurer Hilfe verbringen die Schützlinge des Tierrefugium Hanau die Feiertage friedvoll und geschützt!

Herzlichst

Drane, Giovanna und John

Adieu Kassandra…

14.11.2018

13 Jahre lang durften wir Kassandra (Bijoux) im Tierrefugium Hanau betreuen. Als sie zu uns kam war sie schon mittleren Alters, so dass wir davon ausgehen, dass sie mindestens 20 Jahre alt wurde. Kassandra hatte ein tolles Leben bei uns und war ein ganz bezauberndes Wesen. Ihr hohes Alter ertrug sie tapfer und zäh wie sie war, genoss sie noch jeden einzelnen Tag.

Doch auch das längste Leben nimmt irgendwann ein Ende und so mussten wir sie heute in Frieden gehen lassen. Danke Ömchen, dass du unser Leben bereichert hast…

Drane, John und Giovanna

Notfall Benny

Benny wurde in Kroatien auf der Straße entdeckt. Er lebte bei sehr armen Menschen, mit vielen weiteren unkastrierten Hunden und jede Menge Katzen.

Er muss wohl einen Autounfall gehabt haben und leider wurde hier nicht erstversorgt, da keine finanziellen Mittel vorhanden waren.

Benny schleifte sich danach über den Boden durch sein Leben und bei einem Pfötchen sieht man schon die Folgen dieser Fortbewegungsweise. Der Knochen ist schon fast durch die offene Stelle zu sehen und die anderen Pfötchen sowie der Hodensack sind auch schon entzündet und wundgerieben.

Wir konnten die Halterin davon überzeugen, den kleinen Benny in unsere Obhut zu geben, um ihm ein besseres Leben zu bieten , denn es war nur eine Frage der Zeit bis es eine Blutvergiftung gegeben hätte.

Die Dame war zum Glück einsichtig und übergab Benny unserer Freundin Adi.

Sie fuhr gleich mit ihm zum Tierarzt um ihm die entzündeten Pfötchen versorgen zu lassen.

Nun ist Benny endlich im Tierrefugium angekommen und wir freuen uns sehr, denn jetzt versuchen wir alles, um ihm sein Leben so angenehm wie möglich zu gestalten .

Wir haben bereits am Freitag in Hofheim bei Dr.Rupp einen Untersuchungstermin, wahrscheinlich wird gleich ein MRT gemacht, denn wir würden uns riesig freuen, wenn man Benny eventuell noch operieren könnte , damit er wieder gehen kann.

Auch wenn die Chancen sehr gering sind!

Aber wir sind hartnäckig und hoffen dennoch, das es auch nur eine klitzekleine Chance für Benny gibt.

Für Benny suchen wir auf jeden Fall Paten, denn es werden hohe Kosten auf uns zukommen das ist sicher, Auch wenn er nicht operiert werden könnte,braucht er einen Rolli und regelmäßige Physiotherapie!

Wir halten Euch über Benny auf dem Laufenden.

Bitte drückt jetzt für Benny ganz fest die Daumen.✊✊✊🍀🍀🍀

Herz zeigen! DM Spendenaktion

27.09.2018 Im Rahmen der Herz zeigen!-Spendenaktion der DM-Initiative HelferHerzen hat das Team vom DM Markt Bruchköbel zwei Vereine vorgestellt, für die man anhand von Herzen voten konnte. Das Tierrefugium Hanau belegte hierbei mit großen Abstand den ersten Platz. Belohnt wurde dieser mit einer Spende von 600 Euro für unsere Schützlinge. Wir bedanken uns bei dem DM-Team Bruchköbel, Daniela Hornberger für die liebevolle Präsentation und natürlich alllen tierlieben Menschen, die für das Tierrefugium Hanau gevotet haben!!!

Gartengestaltung im neuen Hasengehege

17.09.2018

Nachdem wir das komplette Gehege neu gestaltet haben, könnten wir heute am Sonntag die Zeit, Muse und die nötige Ruhe finden, um den Aussenbereich unseres neuen Hasengeheges zu gestalten. Natürlich haben wir darauf geachtet, nur ungiftige Pflanzen und Materialien zu benutzen. Snow und Ozzy finden es total cool und die Hühner betätigen sich als neugierige Zaungäste

Neuankömmling Isabell

16.09.2018

Unser neuestes Tierrefugium-Herz heißt Isabell. Wir wurden gefragt, ob wir Isabell aufnehmen könnten. Sie wurde zusammen mit dem kleinen Wallach Max bei einem Hauskauf einfach abgegeben. Max verstarb vor kurzem und ohne ihren geliebten Freund fühlte sich Isabell sehr einsam und litt. Von ihrer Vorgeschichte ist bekannt, dass sie vor einigen Jahren eine Fehlgeburt hatte, außerdem hat sie eine Impressionsfraktur an der Stirn und sieht deswegen auf dem rechten Auge schlecht. Sie hat Berührungsängste und bei Abgabe wurde uns gesagt, dass unbestätigten Gerüchten zufolge ein Missbrauch stattgefunden hat. Isabell ist ca. 2006 geboren und wohl noch nicht allzuviel Gutes erlebt. Jetzt ist sie in Sicherheit und wird von uns wohlbehütet. Samson, Thommy und Moritz haben sie heute schon kennengelernt und waren sehr aufgeregt. Nach einigen Tagen der Eingewöhnung wird Isabell dann in unsere kleine Herde integriert.

Neuankömmling Herr Müller

Heute durften wir Herrn Müller als neuesten Schützling des Tierrefugium Hanau begrüßen. Herr Müller hat ca. drei Jahre als Deck-Ziege herhalten müssen und sollte dann aus Kosten- und Platzgründen weg. Unser Mitglied Markus W. hat Von Herrn Müller erfahren und uns gefragt, ob wir helfen können. Damit Herr Müller nicht geschlachtet wird oder sonstiges mit ihm passiert haben wir natürlich gerne die Aufnahme zugesagt. Der stattliche Ziegenbock wird nun langsam in unsere Herde integriert ( Er wurde natürlich zuvor kastriert) und kann ab sofort in absoluter Sicherheit glücklich leben.