Spendeninfos

Das Tierrefugium Hanau benötigt Unterstützung, um die dramatischen Zustände in Süditalien entschärfen zu können und das Tierrefugium Hanau zu betreiben. Die Gelder, die gesammelt werden, werden ausschließlich für das Wohlergehen der Tiere eingesetzt.

S P E N D E N Ü B E R W E I S U N G

Wenn Sie sich dazu entschließen mit einer Geldspende zu helfen, dann überweisen Sie bitte einen beliebigen Betrag an folgendes Spendenkonto:
Frankfurter Volksbank
Tierrefugium Hanau Spendenkonto
IBAN: DE61501900006001454992, BIC: FFVBDEFF

Für Spenden erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt. Bitte auf der Überweisung unter Verwendungszweck den Hinweis: „Spendenquittung“ und vollständige Anschrift angeben.


M I T G L I E D S C H A F T

Werden Sie Mitglied des Tierrefugium Hanau. Als Vereinsmitglied unterstützen Sie mit Ihrem Jahresbeitrag dauerhaft unsere Tierschutzarbeit und stärken unsere Lobby.


P A T E N S C H A F T

Durch eine Patenschaft unterstützen Sie Ihr „Patenkind“ und somit das Tierrefugium Hanau langfristig. Das gibt uns mehr Planungssicherheit. Nähere Infos auf der Patenseite.


S A C H — U N D – F U T T E R S P E N D E N

Natürlich freuen wir uns auch über Sach- und Futterspenden, die wir immer brauchen und bei selbstorganisierten Hilfstransporten auch an Tierheime im Süden weitergeben und für Straßenhunde verwenden. Wir sammeln vornehmlich Hunde- und Katzenfutter sowie Medikamente und Arztartikel.


B A U S T E I N E – R E F U G I U M F U N D A M E N T

Mit Ihrer Unterstützung in Form von Bausteinen für je 15 Euro können wir das Tierrefugium Hanau renovieren, modernisieren und unterhalten. Ihre Solidarität ist das Fundament, auf das wir all unsere Hoffnung setzen, um möglichst vielen Tieren helfen zu können! Nur gemeinsam können wir es schaffen, wieder Licht in die verdunkelten Herzen dieser armen Geschöpfe zu bringen!
Hier sehen Sie, wer schon Bausteine für das Tierrefugium Hanau gespendet hat!


E R B S C H A F T E N

Mit den Beiträgen unserer Mitglieder können wir nur einen Teil der Kosten decken, die unser Betrieb verursacht. Deshalb sind wir zusätzlich auf Spenden angewiesen. Manche besonders großzügige Tierfreunde verfügen, dass nach ihrem Ableben ihr Nachlass an das Tierrefugium Hanau fällt und unmittelbar für den Schutz der Tiere verwendet wird. Dies ist besonders häufig dann der Fall, wenn Angehörige nicht mehr vorhanden sind oder diese sich nicht mehr um den Erblasser kümmern,  so dass das Haustier in den letzten Lebensjahren zum einzigen Freund geworden ist. Ist ein Haustier vorhanden, ist das Erbe oftmals an die Bedingung geknüpft, dass sich der Tierschutzverein des Tieres annimmt und es lebenslang versorgt. Diese Verpflichtung übernehmen wir gerne. Vielleicht haben auch Sie schon darüber nachgedacht, wie Sie das in Ihrem Leben Erarbeitete für die Zukunft erhalten und einem sinnvollen Zweck zuführen können. Sind keine gesetzlichen Erben vorhanden, fällt das Erbe automatisch dem Staat zu, was in der Regel nicht dem Wunsch des Erblassers entspricht. Wir möchten Sie darüber informieren, was erforderlich ist, damit Ihr Lebenserfolg auch nach Ihrem Ableben Bestand hat und Gutes bewirkt.
Aber auch, wenn Sie das Glück haben, Ihr Angespartes oder Ihre Immobilien an liebe Angehörige vererben zu können, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie auch einen kleinen Teil Ihrer Reichtümer nach Ihrem Tod dem Verein zukommen lassen würden. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihr Erbe nur zu dem einen Zweck einsetzen: Dem Schutz der Tiere! Wenn Sie eine Erbschaft an den Verein in Erwägung ziehen, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Wir sprechen dann gerne mit Ihnen über dieses – allzu oft noch mit einem Tabu behaftete – Thema.

Herzlich danken möchten wir all denen, die uns bislang mit Rat, Tat und Spenden unterstützt haben!